| Register |
Wallbrecht, Friedrich Ferdinand Carl
* 7. April 1840 in Elze
† 1. April 1905 in Hannover
Architekt, Städteplaner, Bauunternehmer und Politiker / Maurerlehre in Hannover und Elze (Gesellen-Prüfung in Elze) / Studium an der Baugewerkschule Nienburg / 1856–1861 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover / 1861–1862 auf Wanderschaft in Köln, Nürnberg, München; Studium an der Kunstakademie in München / 1862–1863 auf Wanderschaft in Österreich und Italien / 1863 Maurermeister-Prüfung in Hannover / ab 1863 Mitarbeit im Baugeschäft von Karl Lange (1811–1867), Hofsteinmetz- und Maurermeister in Hannover (Schwager von Ferdinand Wallbrecht); ab 1865 Teilhaber / 1867 Tod von Karl Lange → Übernahme des Baugeschäftes durch Ferdinand Wallbrecht / 1872 Gründung der »Hannoverschen Baugesellschaft«, eine Umwandlung/Neugründung des Architekturbüros und Bauunternehmens von Ferdinand Wallbrecht (heute noch als Wilhelm Wallbrecht GmbH & Co. KG existent) / 1883 Königlicher Baurat / ab 1886 Bürgervorsteher der Stadt Hannover, ab 1890 Worthalter / ab etwa 1886 Reduzierung der eigenen Entwurfstätigkeit zugunsten einer politischen Steuerung und Beeinflussung des Baugeschehens / 1891 Senator im Stadtrat von Hannover, gleichzeitig Abgeordneter im hannoverschen Provinzial-Landtag / 1892 Wahl zum Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses / 1893 Besuch der Weltausstellung in Chicago (USA) / 1903–1905 Abgeordneter der Nationalliberalen Partei (NLP) für den Wahlkreis Hameln-Springe im Reichstag in Berlin / 1903 USA-Reise
Mitgliedschaften: ab 1860 Mitglied der Verbindung »Corps Saxonia« in Hannover / ab 1886 Mitglied im Kunstgewerbe-Verein in Hannover (Mitgründer) / ab 1888 Mitglied der »Bauhütte zum weißen Blatt« in Hannover / Mitglied in Aufsichtsräten zahlreicher Unternehmen der Stadt Hannover

Gründer bzw. Mitgründer folgender Firmen und Fabriken:

Ab 1886 bewirkte Ferdinand Wallbrecht eine Erneuerung der Bodenpolitik der Stadt Hannover (Grundstücksverkauf und -erwerb), sowie der städtischen Ver- und Entsorgung (Kanalisation, Gasanstalt usw.). Zahlreiche Projekte der Stadt Hannover beeinflußte er planerisch (Neues Rathaus, Maschpark, Tiergarten, Eisenbahnlinien Hannover–Altenbeken und Elze–Löhne, Bau des Mittellandkanals).

Nach Ferdinand Wallbrecht wurde die Ferdinand-Wallbrecht-Straße in 31008 Elze, die Ferdinand-Wallbrecht-Straße in 30163 Hannover und die Wallbrechtbrücke in Lübeck benannt.

Werke (soweit bekannt):

vermutlich von Ferdinand Wallbrecht:

Städtebauliche Projekte von Ferdinand Wallbrecht:

Literatur:

Fachzeitschriften:

Quellen:

Internet:

Bildhinweis:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS