| Register |
Visscher van Gaasbeek, Gustav Adolf
* 6. September 1859 in Bandoeng auf Java (Indonesien)
† 20. Juli 1911 in Liestal bei Basel (Schweiz)
Architekt / Bruder von Architekt Richard Visscher van Gaasbeck (1855–1929) / 1877–1881 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover (ab 1879 Technische Hochschule), Schüler von Conrad Wilhelm Hase / Mitarbeiter im Architekturbüro Kayser & von Grossheim in Berlin / Mitarbeiter im Architekturbüro von Professor Gabriel von Seidl (1848–1913) in München, wo er auch Anregungen des Münchener Architekten Theodor Fischer (1862–1938) aufgriff / 1894 Übersiedlung nach Basel (Schweiz) / 1894–1898 Architekt im Bauunternehmen von Rudolf Linder (1849–1928) in Basel, ab 1898 Mitinhaber / 1901–1909 Künstlerischer Direktor der Basler Baugesellschaft / ab 1902/03 in Arlesheim bei Basel ansässig
Mitgliedschaften: ab 1880 Mitglied der »Bauhütte zum weißen Blatt« in Hannover (Gründungsmitglied) / Mitglied der Kunstkommission in Basel

Werke in Zusammenarbeit mit Architekt Rudolf Linder (soweit bekannt):

Literatur:

Fachzeitschriften

Internet:

Quellen:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS