| Register |
Schlöbcke, Heinrich Friedrich Eduard
* 17. August 1852 in Winsen an der Luhe
† 19. März 1936 in Lüneburg
Architekt / Besuch des Gymnasiums Johanneum in Lüneburg / 1874–1878 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase / 1878 Regierungsbauführer / 1879–1880 Militärdienst / 1880–1887 tätig in Weichersbach, Mottgers, Magdeburg, Neuruppin und Hamburg / 1887–1898 Assistent für Architektur an der Technischen Hochschule in Hannover / 1892 Regierungsbaumeister / 1895–1902 Privatdozent für architektonisches Zeichnen und mittelalterliche Ornamentik an der Technischen Hochschule in Hannover / 1902–1906 Kreis-Bauinspektor und Vorstand der Hochbauinspektion in Celle / 1907–1921 Kreis-Bauinspektor in Lüneburg / 1908 Baurat / 1921 Eintritt in den Ruhestand
Mitgliedschaften: ab 1884 Mitglied der »Bauhütte zum weißen Blatt« in Hannover

Werke (soweit bekannt):

Veröffentlichungen:

Literatur:

Fachzeitschriften:

Quellen:

Bildhinweis:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS