| Register |
Maske, Eduard Friedrich August
* 13. April 1827 in Celle
† 4. Dezember 1889 in Lüneburg
Architekt / Sohn von August Maske, Tischlermeister in Celle / bis zum 18. Lebensjahr Schulunterricht in Celle, ab dem 15. Lebensjahr zugleich verbunden mit einer Bauhandwerkslehre / 1844–1850 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Ernst Ebeling und Conrad Wilhelm Hase / 1851 Studienreise nach Süddeutschland / 1851 Staatsprüfung für Bautechniker / Land-Bauführer im Landbaudistrikt Hannover / Land-Baukondukteur / 1852–1854 in Hannover als Bauführer an der Ausführung staatlicher Bauten beteiligt (Neue Münze, Polizeigefängnis, Schwurgerichtsgebäude) / 1854 Land-Bauführer im Landbaudistrikt Hildesheim / 1854–1856 Lehrer an der Baugewerkschule in Nienburg / 1855 Reise zur Industrie-Weltaustellung nach Paris (Frankreich) / 1857 Studienreise zu den Eisendistrikten von Frankreich, Belgien, den Rheinlanden und Westfalen / 24. November 1858 Wahl zum Stadtbaumeister von Lüneburg / 1859–1889 Stadtbaumeister in Lüneburg
Mitgliedschaften: 1878 Gründungsmitglied des Museumsvereins für das Fürstentum Lüneburg; im Gründungsvorstand: August Maske, Regierungsrat Moeller und Dr. med. O. Sprengell

Werke (soweit bekannt):

Literatur:

Quellen:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS