| Register |
Lodemann, Philipp
* 22. Februar 1848 in Weener/Ostfriesland
† 1. August 1909 in Braunschweig
Architekt und Bauingenieur / 1865–1870 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase u. a. / 1870–1871 Teilnahme am Deutsch-Französischen Krieg / 1877 Baumeister-Prüfung für das Bauingenieur-Fach / bis 1883 Landesbauinspektor der Provinz Schlesien in Glogau / 1883–1887 Reisen in Südamerika / 1887 Wiedereinstellung in den Staatsdienst, beschäftigt beim Bau des Reichstages in Berlin mit Berechnungen zur großen Kuppel / 1890–1903 Bauinspektor bzw. Hilfsarbeiter im technischen Büro der Bauabteilung im Ministerium der öffentlichen Arbeiten in Berlin / Baurat / 1903 Eintritt in den Ruhestand

Philipp Lodemann bestimmte den größten Teil seines Vermögens als Stiftung für hilfsbedürftige Studierende an der Technischen Hochschule in Hannover.

Veröffentlichungen von Philipp Lodemann:

Literatur:

Fachzeitschriften:

Quellen:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS