| Register |
Lasius, Georg Christian
* 15. April 1835 in Osternburg (Oldenburg)
† 28. Juni 1928 in Zürich (Schweiz)
Architekt / Sohn von Architekt und Baurat Otto Friedrich Ernst Lasius (1797–1888) / 1851–1853 Matrose / 1854–1858 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase / 1858–1859 Mitarbeiter im Architekturbüro von Conrad Wilhelm Hase in Hannover / 1859–1860 Studium am Eidgenössischen Polytechnikum in Zürich (Schweiz), Schüler von Gottfried Semper / 1860 Staatsexamen in Oldenburg / Tätigkeit im Großherzogtum Oldenburg / 1861 erneut Mitarbeiter im Architekturbüro von Conrad Wilhelm Hase in Hannover / 1861 Examen an der Polytechnischen Schule in Hannover / Ende 1862 Habilitation als Privatdozent für Architektur am Eidgenössischen Polytechnikum in Zürich / Sommer 1863 Studienreise nach Frankreich / 1864–1867 Privatdozent und Hilfslehrer am Eidgenössischen Polytechnikum in Zürich / 1867–1923 Professor für Architektur am Eidgenössischen Polytechnikum in Zürich / ab 1873 Vorstand der Bauschule am Eidgenössischen Polytechnikum in Zürich / 1905 Doktor der Philosophie ehrenhalber (Universität Zürich) / 1923 Rücktritt von der Professur / 1923–1928 Ruhestand
Mitgliedschaften: ab etwa 1861 Mitglied der Niedersächsischen Bauhütte in Hannover

Werke (soweit bekannt):

Veröffentlichungen von Georg Lasius:

Literatur:

Fachzeitschriften:

Quellen:

Internet:

Bildhinweis:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS