| Register |
Köhler (Koehler), Ludwig
* 24. Oktober 1844 in Uelzen
† 24. November 1889 in Bad Kreuznach
Architekt und Bauingenieur / Besuch der Rektoratsschule in Uelzen / Besuch des Gymnasiums in Celle und anschl. I. Realklasse am Gymnasium in Lingen an der Ems / 1861–1866 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase u. a. / 1867 Bauführer-Prüfung / 1867–1869 Regierungsbauführer in Leer, beschäftigt mit Meliorationswasserbauten / 1870–1872 Studium an der Universität und der Technischen Hochschule in Berlin / 1872 Baumeister-Prüfung / 1872–1874 Abteilungsbaumeister bei den Hafenbauten an der Kieler Bucht / 1874–1879 Land-Baumeister bei der Königlichen Regierung in Arnsberg / 1879–1882 Wasser-Bauinspektor in Steinau an der Oder / 1882–1888 Meliorations-Bauinspektor für die Provinz Brandenburg mit Wohnsitz in Potsdam / 1883–1888 Lehrauftrag für das Fach Kulturtechnik an der Landwirtschaftlichen Hochschule in Berlin im Nebenamt / 1888 Versetzung zur Königlichen Regierung in Hildesheim / 1889 Regierungs- und Baurat
Mitgliedschaften: Mitglied der Verbindung »Slesvico-Holsatia« in Hannover

Veröffentlichungen von Ludwig Köhler:

Literatur:

Fachzeitschriften:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS