| Register |
Flügel, Heinrich Bernhard Wilhelm
* 27. Februar 1849 in Flensburg
† 8. Dezember 1930 in Bremen
Architekt / Sohn von Architekt Heinrich Viktor Flügel / 1865–1868 Maurerlehre in Flensburg, schon während der Lehrzeit Anfertigung von Bauzeichnungen und Überwachung von Baustellen / 1868–1869 Militärdienst, Reserve-Offiziers-Examen / 1869 Mitarbeiter bei Baumeister Sprüngli-Schmidlin in Basel (Schweiz) / 1869–1870 im Wintersemester Studium an der Königlichen Baugewerbeschule in Stuttgart, gleichzeitig Mitarbeiter im Architekturbüro von Oberhofbaurat Joseph von Egle / 1870–1871 Teilnahme am Deutsch-Französischen Krieg / 1871–1872 am Königlichen Hofbauamt in Stuttgart tätig / 1872–1873 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase / 1873–1874 bei der Bauinspektion Kiel tätig (Beteiligung an der Planung des Kreisgerichtsgefängnisses und des Observatoriums in Kiel, sowie des Lehrerseminars in Eckernförde) / nebenamtlich Dozent an der Gewerbeschule in Kiel / ab 1874 Bauinspektor an der Abteilung Hochbau der Baudeputation in Bremen, Ausführung zahlreicher öffentlicher Bauten (u. a. viele Schulbauten in Bremen) / 1888 Baurat / 1899 Ausscheiden aus dem Staatsdienst / Architekt in Bremen

Werke (soweit bekannt):

Literatur:

Bildhinweis:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS