| Register |
Eichelberg, Otto
* 28. November 1853 in Iserlohn
† 26. Dezember 1916 in Marburg
Architekt / 1873–1876 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase / 1881 Bauführer in Marburg / 1883 Hilfsarbeiter und Techniker im Büro von Regierungsbaumeister Schellenberg in Marburg beim Neubau des Post- und Telegraphengebäudes / ab 1887 Architekt in Marburg / ab 1897 Arbeitsgemeinschaft mit Architekt August Dauber / zeitweilig Stadtverordneter in Marburg
Mitgliedschaften: Mitglied im Bund Deutscher Architekten (BDA)

Otto Eichelberg gehört zu den bedeutendsten Architekten des Historismus in Marburg. Aufgrund der geringen Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg sind seine Bauwerke überwiegend erhalten.

Werke (soweit bekannt):

Werke in Zusammenarbeit mit Architekt August Dauber (soweit bekannt):

Literatur:

Fachzeitschriften:

Quellen:

Bildhinweis:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS