| Register |
Breusing, Karl
* 27. April 1853 in Osnabrück
† 15. Januar 1932 in Berlin
Architekt und Bauingenieur / 1874–1878 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase / 1879 Regierungsbauführer / 1882 Regierungsbaumeister, beschäftigt in Hannover / 1892 Eisenbahnbau- und Betriebsinspektor, Mitglied im Eisenbahn-Betriebsamt Köln-Düren in Köln / Hilfsarbeiter bei der Eisenbahndirektion in Stettin / 1898 Vorstand der Eisenbahn-Betriebsinspektion 7 in Berlin / 1901 Mitglied der Eisenbahndirektion in Hannover / Regierungs- und Baurat / 1903 Referent in den Eisenbahnabteilungen des Ministeriums der öffentlichen Arbeiten in Berlin / 1907 Oberbaurat / 1913–1917 Vorstand der Eisenbahndirektion in Saarbrücken / 1916 Wirklicher Geheimer Oberbaurat im Range eines Rates I. Klasse / 1917–1921 Ministerialdirektor im Ministerium der öffentlichen Arbeiten in Berlin / 1921 Eintritt in den Ruhestand, wohnhaft in Berlin-Steglitz / 1927 Doktor der Ingenieurwissenschaften ehrenhalber (Technische Hochschule Hannover)

Veröffentlichungen von Karl Breusing:

Literatur:

Fachzeitschriften:

Quellen:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS